Atkins, LOGI oder Strunz?

Bekommen Sie einen berblick zu den 3 gesunden Diäten.

Atkinsdiät

Die Atkinsdiät besteht aus 4 Phasen:

  • Die erste dieser Phasen ist die "Einleitungsdiät", bei der 14 Tage lang höchstens 20g Kohlenhydrate erlaubt sind. Fleisch, Eier und Sojaprodukte sind die eiweißhaltigen Lebensmittel in dieser Zeit. Kohlenhydrate dürfen nur in Form von Salaten und Gemüse aufgenommen werden, Brot ist strikt verboten. Durch diese Ernährung kommt es schnell zur sogenannten "Ketose", die durch die Verwertung der Fettdepots des Körpers entsteht. In der Leber werden dabei Fettsäuren als Glucoseersatz in Ketone umgewandelt.
  • Auf diese Phase folgt die "grundlegende Reduktionsdiät", in der weiter so gegessen wird wie bisher, es sind allerdings auch Beeren, Nüsse, Bohnen und eiweißhaltige Lebensmittel wie beispielsweise Hülsenfrüchte erlaubt. Die Kohlenhydratmenge wird jede Woche um 5g erhöht, bis die Gewichtsabnahme endet. Nimmt man nicht mehr ab, so sollte man die Kohlenhydratmenge wieder um 5g reduzieren, das ist dann sozusagen die Methode, wie der individuelle Bedarf an Kohlenhydraten ermittelt werden kann.
  • Im dritten Teil der Atkinsdiät ("Vorerhaltungsdiät") stagniert die Gewichtsabnahme nahezu. Es kann jetzt wieder ausgetestet werden, wie viel der Körper verträgt, um immer noch abzunehmen, beispielsweise pro Woche 10g Kohlenhydrate mehr oder 20-30g sehr nährstoffreicher Lebensmittel an zwei Tagen in der Woche.
  • Die letzte Phase ist die sogenannte "Lebenslange Erhaltungsdiät". Wenn das Zielgewicht erreicht ist, dürfen fast alle Lebensmittel verzehrt werden. Die wichtigsten Lebensmittel sind aber viel Gemüse, Obst und stark eiweißhaltige Lebensmittel wie Fleisch und Fisch. Kartoffeln und Teigwaren sowie weniger eiweißreiche Lebensmittel stehen dagegen sehr selten auf dem Speiseplan.
Welche Methode

LOGI-Methode

Anhänger der "LOGI-Methode" dürfen im Prinzip alles, aber nur in den richtigen Mengen essen.

  • Am meisten aber jedoch von Obst- und Gemüsesorten mit einem niedrigen "glykämischen Index", die stärke- und zuckerarm sind, mit einem hohen Anteil an Ballaststoffen.
  • Von den süßen Früchten sollte weniger verzehrt werden, sie haben mehr Fruchtzucker und damit einen höheren "glykämischen Index". Allen Lebensmitteln wird ein "glykämischer Index" zugeordnet, der bei sehr zucker, stärke- und kohlenhydratreichen Nahrungsmitteln am höchsten ist.
  • Die Abkürzung "LOGI" steht dabei für "Low Glycemic Index". Obst und Gemüse am Besten fünf Mal am Tag essen, wobei drei Portionen aus Gemüse und nur zwei Portionen aus Obst bestehen sollten.
  • Sehr wichtig bei der "LOGI-Methode" sind auch die eiweißhaltigen Lebensmittel, wie mageres Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Hülsenfrüchte, die am Besten zu fast jeder Mahlzeit kombiniert werden sollen.
  • Da der "glykämische Index" eine große Rolle spielt, dürfen Kohlenhydrate nur begrenzt gegessen werden, denn Kohlenhydrate erzeugen eine hohe "glykämische Last".

Die "LOGI-Methode" soll laut Dr. Worms, der diese Ernährungsform weiterentwickelt hatte, eine dauerhafte Ernährungsform darstellen unter Einbezug von eiweißhaltigen Lebensmitteln.

Strunz

Dr. Strunz, der Fitnesspapst und "Gesundheitsapostel" hat konsequenterweise sein eigenes Gesundheitsprogramm entwickelt. Dieses Programm besteht aus drei Phasen.

  • Phase1: Beim sogenannten "Vital-Fatburning" wird sehr intensiv Sport betrieben. Die Ernährung besteht hauptsächlich aus eiweißhaltigen Lebensmitteln wie Eiweißdrinks. Sonst gibt es nur Obst und Gemüse zu essen.
  • Die zweite Phase ist die "Intervall-Diät", dort wird innerhalb der nächsten 8 Wochen abgewechselt zwischen dem sogenannten "Vital-Fatburning" und den "Forever-Young-Tagen".
  • Die letzte Phase betrifft die auf eiweißhaltige Lebensmittel basierende Dauerernährung. Diese baut laut Herrn Strunz auf einem Baukastensystem auf, mit eiweißhaltigen Lebensmitteln, sowie Obst, Gemüse und Nahrungsergänzungsmitteln.
  • Nachteile sehen Kritiker in den synthetisch hergestellten Vitaminen und Mineralstoffen sowie den Eiweißdrinks, die teuer von der Strunz GmbH verkauft werden. Das Sportprogramm ist zwar sehr zeitaufwendig, aber dennoch höchst effizient. Fakt ist, eiweißhaltige Lebensmittel bringen den Stoffwechsel auf Touren und regen die Fettverbrennung an. Zudem gibt es eiweißhaltige Lebensmittel wie Käse und Joghurt, die zusätzlich wichtige Vitamin- und Mineralstofflieferanten sind.

    Bewertung dieses Artikels: Atkins, LOGI oder Strunz? 4.1 von 5 Punkten, basierend auf 40 abgegebenen Stimmen.


Schreiben Sie einen Kommentar:

Name:
Email: *wird nicht verffentlicht
Webseite: (mit http://)
Ihr Text:
Bewertung des Artikels:
Sicherheitscode:
Wiederholung: